Zum Inhalt springen

9. März 2021: Sanierung der Bezirkssportanlage Roderbruch beschlossen!

Seit vielen Jahren setzt sich die SPD Groß-Buchholz für die dringend notwendige Sanierung der Bezirkssportanlage Roderbruch ein. Dieser Einsatz wurde nun belohnt! Der Rat der Landeshauptstadt Hannover wird noch im März diesen Jahres die Sanierung beschließen. Bis Ende 2022 werden dafür 1,6 Millionen Euro zur Verfügung gestellt.

Die Ampel-Koalition hat dazu schon einen entsprechenden Antrag erfolgreich im Bauausschuss verabschiedet. Folgende Begründung wird dabei angeführt:

Die Bezirkssportanlage Roderbruch hat einen hohen, anerkannten Sanierungsbedarf. Dabei geht es vor allem um die Herstellung der Betriebssicherheit für den Schulsport der benachbarten IGS Roderbruch, um Verletzungen der Schüler*innen zu vermeiden.

Der Rat der Landeshauptstadt Hannover hatte deshalb mit der DS H-0290/2019 beschlossen, die Mittel für den Unterhalt, die Sanierung und die Pflege der Bezirkssportanlagen in den dafür zuständigen Teilhaushalten zu erhöhen und hierfür einen „Sondertopf“ einzurichten. Nachdem am 14.09.2020 die verschiedenen Sanierungsvarianten vorgestellt worden sind, soll die günstigere Variante umgehend umgesetzt werden. Für die Sanierung von Sportstätten hat u.a. das Land Niedersachsen Fördergelder bereitgestellt, die für diese Maßnahme abgerufen werden sollen.

Vorherige Meldung: Adis Ahmetovic - unser Bundestagskandidat

Nächste Meldung: Kanalreinigung 2021 mit der SPD Groß-Buchholz - #hannoverputzmunter "Kanalarbeiter" erfolgreich

Alle Meldungen